Nachhaltig & Erfolgreich Lernen

Lernberatung von André Mössner  Dipl. Math. ETH , Kantonsschule Zug (Gymnasium), Schweiz
  

Lern-Techniken – Eigenaktivität

Selber machen
Wenn dir jemand etwas erklärt, wenn du im Unterricht zuschaust, erscheint dir alles logisch und klar.
Wirklich können tust du die Sache aber erst, wenn du sie selbst machst!
Erst beim Selbermachen entdeckst du allfällige Schwierigkeiten und dass es manchmal weniger leicht ist, als es aussieht.

Gewisse Dinge lernt man von selbst
Wie stark musst du dich auf dem Fahrrad in die Kurve neigen?
Wie behält man auf einer Treppe ohne Geländer das Gleichgewicht?
Gewissen Schulstoff lernst du auch von selbst: Dinge, die du leicht findest. Sachen, welche dich ganz besonders interessieren.

Schulstoff-Lernen braucht eigene Aktivität
In den meisten Schulfächern ist jedoch intensive Eigenaktivität erforderlich, um erfolgreich zu lernen.
Du musst dich mit dem Stoff bewusst auseinander setzen, Fragen stellen, darüber diskutieren. "Darüber schlafen" und am anderen Tag wieder aufgreifen.
Plane deine Hausaufgaben (Organisation > Zeitliches; Zeit zum Lernen), setze dir Lernziele (Organisation > Ziele, Probleme > Orientierung).
Überdenke am Abend über den heutigen Schulstoff; speichere ihn ab. Bereite dich bewusst vor auf alle Fächer, welche morgen unterrichtet werden.

Schreibe Zusammenfassungen
Bereite den behandelten Schulstoff zu Hause nach.
Ordne den Stoff für dich neu. Überlege dir am Abend, was du heute alles neu gelernt hast.
Überlege dir, was wichtig war und was bloss "Verzierung".
Suche nach Zusammenhängen, Querverbindungen, typischen Anwendungen.
Mit einer Zusammenfassung verschaffst du dir den nötigen Überblick und lernst gleichzeitig!
Führe ein Lerntagebuch, zeitlich und inhaltlich (Erfolgreich Lernen > Allgemein)

Bildet Lerngruppen
Erklärt einander den Stoff nochmals gegenseitig. Je öfter man etwas mit anderen Worten erklärt bekommt, desto besser kann man es verstehen.
Helft einander. Beide profitieren dabei: Der eine bekommt das Nötige erklärt. Der Erklärer versteht die Materie selbst viel besser, nachdem er sie jemand anderem erklärt hat.
Du kannst zu deiner persönlichen Vertiefung die Sachen auch am Abend einem Familienmitglied erklären.
Zusammenarbeit macht Freude und motiviert. Steckt euch gegenseitig mit Lerneifer an!
Bei Zusammenarbeit gibt es insgesamt mehr Lernerfolge. Lernerfolge beflügeln und motivieren.
Erfindet selbst Prüfungsaufgaben und stellt sie euch gegenseitig. Diskutiert darüber, falls ihr zu verschiedenen Ergebnissen kommt.

Übe viel
Blosses Wissen genügt oft nicht. Viel übung und Erfahrung ist nötig, bis du den Stoff beherrschst. Übung führt zur nötigen Routine.
Erledige alle Hausaufgaben sofort und zuverlässig.
Etwas gesehen zu haben, etwas erklärt bekommen zu haben, mag interessant sein. Aber es geht schnell wieder vergessen. Sobald du selbst etwas damit gemacht hast, verankert sich die Sache in deinem Gehirn. Üben und Eigenaktivitäten sind eine Notwendigkeit. Selber machen ist wichtig; Zuschauen allein ist ungenügend.

Lese aktiv
Was du nur liest, ist schnell vergessen. Ausnahmen sind Dinge, die dich ganz speziell und brennend interessieren.
Markiere, was wichtig ist. Mache Notizen am Rand.
Schreibe Notizen auf ein zusätzliches Blatt.
Klappe nach dem Lesen das Buch zu und schreibe dir auf, was dir geblieben ist. Öffne das Buch wieder und vergleiche, korrigiere, ergänze. Wiederhole diesen Vorgang so oft (möglichst mit Zeitabständen), bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist.
Fertige dir eine Zusammenfassung des Gelesenen an.

Plane deine Arbeit bewusst
Erstelle dir eine Übersicht über alles, was zu erledigen ist. Mach dir einen Zeitplan, suche Zeitfenster (Zeitplan > Konzentration, > Zeitplanung langfristig, > Zeitplanung kurzfristig).
Setze dir Ziele (Organisation > Ziele)

Motiviere dich bewusst
Für gewisse Sachen bist du von selbst motiviert, weil sie dich brennend interessieren.
Bei vielem musst du selbst dafür sorgen, dass du motiviert bist (Organisation > Motivation, Probleme > Motivation)
Erst mit genügender Motivation wirst du erfolgreich lernen können.

 

  


Letzte Änderung: 16.11.2011