Zeitplanung, Arbeits- und Projektplanung

Tipps von Dipl. Math. ETH André Mössner , Kantonsschule Zug (Gymnasium), Schweiz
  

Beispiel eines Stundenplans für eine einzelne Woche

Unten siehtst du, wie der fertige Arbeitsplan für die Woche xy aussehen kann.
Er ist das Ergebnis des Kapitels 4.3 Wann arbeiten?, nach den Schritten 4.3.1 fixe Pflichtzeiten, 4.3.2 variable Pflichtzeiten und 4.3.3 Zeitfenster für Arbeit.

Beachte, dass das Planen der Freizeit auch ein wichtiger Faktor ist. Es ist unbedingt nötig, dass du dir auch freie Zeit für Erholung, Nichtstun und für Spass einplanst.
Es gilt grundsätzlich, ein sinnvolles Mass zu finden zwischen Arbeit und Vergnügen.
In Spitzenzeiten kann es nötig sein, die Freizeit auf ein kleines Minimum einzuschränken. Deine Ausbildung oder Arbeit ist wichtiger als ein kurzfristiges Vergnügen.

  

  


Letzte Änderung: 16.11.2011