MacFunktion :   Mathematik-Grafik-Software

Programmiert von André Mössner, Dipl. Math. ETH, Kantonsschule Zug (Gymnasium), Schweiz
  

Fragen und Tipps zu MacFunktion

Inhalt dieser Seite :
1 Wann erscheint MacFunktion für Mac OS X ?
2   Was bedeuten die gepunkteten Linien im Grafikfenster ?
3 Wie zeichne ich eine horizontale Gerade ( z.B. y = 5 bzw. f(x) = 5 ) ?
4 Wie kann ich Flächen zwischen zwei Graphen einfärben ?
5 Wie zeichne ich mit MacFunktion ein Koordinatensystem in Polarkoordinaten ?
6 Wie schliesse ich ein MacFunktion-Dokument ?
  
Auf hier nicht beantwortete Fragen finden Sie möglicherweise bei History eine Antwort.
Lissajous-Kurve mit Pfeilen
1. Frage:
letztes     nächstes     nach oben     nach unten

Wann erscheint endlich eine MacFunktion-Version für Mac OS X ?
Antwort (vgl. auch Zukunft von MacFunktion):
Leider voraussichtlich nie. MacFunktion wurde mit einer Programmierumgebung (ThinkPascal) entwickelt, welche seit zehn Jahren nicht mehr weiter entwickelt worden ist. Somit stecke ich programmiertechnisch in einer Sackgasse. Es ist unmöglich, den Code in eine andere moderne Programmierumgebung zu importieren.
Für ein OS-X - optimiertes MacFunktion müsste ich nochmals von vorne beginnen: Suche nach einer geeigneten Programmiersprache, erlernen derselben, und total neue Architektur des Programmaufbaus. Die mathematischen Algorithmen (welche ich übernehmen könnte) machen bei einer solchen Software bloss einen sehr kleinen Prozentsatz des gesamten Codes aus. Der grosse Brocken bei Software ist immer die Benutzeroberfläche.
Für einen solchen "Neustart" fehlt mir jedoch die Zeit und das Geld, ausser, es meldet sich ein grosszügiger Sponsor bei mir, welcher mir ein Jahr lang den Lohnausfall ersetzt.
MacFunktion hatte ich während eines einjährigen unbezahlten Urlaubs und danach jahrelang bei meinem reduzierten Pensum hergestellt. Ein solches Projekt kann ich mir ein zweites Mal finanziell nicht leisten. Der bisherige Vertrieb von MacFunktion hat mir ein bescheidenes Trinkgeld und nicht annähernd einen Beitrag an die enormen Entwicklungskosten eingebracht.
Somit bleibt mir vorläufig nur die Hoffnung, dass Apple die Classic-Umgebung möglichst lange aufrecht erhalten wird.
Ein "Trost":
Auch wenn dafür die Classic-Umbebung notwendig ist: MacFunktion bleibt ein sehr attraktives Mathematikprogramm, zu welchem mir kein vergleichbares Konkurrenzprodukt bekannt ist.

Ankündigung (August 2005):
Beachten Sie bitte meine Hinweise zur Zukunft von MacFunktion

2. Frage:
letztes     nächstes     nach oben     nach unten

Was bedeuten die gepunkteten Linien im Grafikfenster ?
Wie bekomme ich diese Linien weg?
Antwort:
Die gepunkteten Linien zeigen ihnen den exakten Bereich der Grafik an, welcher gedruckt wird, falls Sie das Grafikfenster direkt ausdrucken (vgl. Seitenumbruch bei anderen Programmen). Selbstverständlich ist dabei berücksichtigt, was Sie bei Ablage --> Papierformat eingestellt haben.
Diese Linien sollten in keinem Fall störend wirken. Sie werden weder mitgedruckt beim Ausdrucken der Grafik, noch werden Sie beim Export über die Zwischenablage (Bearbeiten --> Kopieren oder Auswahl-Capture) mitgenommen.
Falls Sie dennoch auf diese Linien verzichten wollen, können Sie sie unterdrücken bei Graf --> Graf-Voreinstellungen .

3. Frage:
letztes     nächstes    nach oben     nach unten

Wie zeichne ich eine horizontale Gerade ( z.B. y = 5 bzw. f(x) = 5 ) ?
Antwort:
MacFunktion erkennt einen Term nur dann als Funktion, wenn der Term entweder die Variable x oder y enthält oder wenn er einen anderen Funktionsterm enthält. -> Problem: Die Gleichung f := 5 enthält aber kein x.
Trick:
Führen Sie künstlich die Variable x ein: f := 0*x + 5 oder f := x-x + 5 oder ...
Entsprechend gehen Sie für vertikale Geraden (z.B. x = 3) vor.

4. Frage:
letztes     nächstes     nach oben     nach unten

Wie kann ich Flächen zwischen zwei Graphen einfärben ?
Ich bin noch nicht dazu gekommen, MacFunktion diese Fähigkeit beizubringen.
Mit AppleWorks haben Sie jedoch schnell und gut eine Fläche bei einer exportierten Grafik eingefärbt. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Kopieren Sie die gewünschte und sonst fertige MacFunktion-Grafik.
  2. Setzen sie die Grafik in ein AppleWorks-Zeichnen-Dokument ein.
  3. Wählen Sie für die Ansicht in AppleWorks eine möglichst grosse Vergrösserung.
  4. Schalten Sie unter "Optionen" den Rasterfang aus, damit Sie die folgenden Punkte mit beliebiger Genauigkeit setzen können.
  5. Verwenden Sie das Polygon-Werkzeug und fahren sie damit dem Rand der gewünschten Fläche möglichst gut nach (setzen Sie genügend Punkte)
  6. Wählen sie ein Füllmuster oder eine Füllfarbe.
  7. Wählen Sie bei der Linienstärke "ohne", damit der Rand des Polygons nicht gezeichnet wird.
  8. Bringen Sie nun das Polygon ganz nach hinten (Menü Extra).
  9. Wählen Sie nun die gesamte Grafik durch Einrahmen aus, kopieren Sie diese und setzen Sie sie in Ihr gewünschtes Dokument ein.
5. Frage:
letztes     nächstes     nach oben     nach unten

Wie zeichne ich mit MacFunktion ein Koordinatensystem in Polarkoordinaten ?
MacFunktion kann das nicht selbst. Hingegen ist es eine Kleinigkeit, selbst ein solches zu zeichnen: Sie benötigen dazu eine Geradenschar sowie eine Schar von Kreisen ("Polarkurven").
Laden Sie hier ein Beispiel (1.5 KB) herunter, welches Sie als Startobjekt oder als Vorlage verwenden können.

6. Frage:
letztes     nächstes     nach oben     nach unten

Wie schliesse ich ein MacFunktion-Dokument, wo der gewöhnliche Schliessbefehl bloss ein Fenster schliesst?
Verwenden Sie den Befehl "Ablage" -> "Neu?".
Bei "Bearb." -> "Allgemeine Voreinstellungen …" können Sie zudem einstellen, ob der Befehl "Neu" alle offenen Fenster von MacFunktion schliessen soll. Ich empfehle dies zwar nicht, überlasse die Entscheidung aber Ihnen.

  


Letzte Änderung: 25.01.2007
MacFunktion – DAS Mathematik-Grafik-Programm