Nachhaltig & Erfolgreich Lernen

Lernberatung von André Mössner  Dipl. Math. ETH , Kantonsschule Zug (Gymnasium), Schweiz
  

Zeit zum Lernen   (Überblick)

In anderen Ländern und Kulturen ist jemand reich, wenn er Zeit hat. Wir Mitteleuropäer sind alle "arm": Wir haben dauernd das Gefühl, zu wenig Zeit zu haben. Deshalb ist Zeit im Zusammenhang mit Lernen ein wichtiges Thema.

Wahrnehmung der Zeit
Die Zeit wird von uns Menschen in verschiedenen Alterskategorien ganz anders wahrgenommen.
Bestimmt hast du dich schon gewundert über die "Sprüche" der alten Menschen, wie doch die Zeit immer schneller vergehe. Komisch: dir kommt das gar nicht so vor. Warum sind sich alle Alten so einig, wenn's ums Thema Zeit geht?
Wie geht es dir, wenn deine Lehrerin eine Matheprüfung ankündigt, welche in drei Wochen stattfinden wird? Vermutlich denkst du "das dauert ja noch ewig" und machst dir über die bevorstehende Prüfung noch gar keine Gedanken (bis es dann zwei Tage vor der Prüfung zu spät ist). Deine Lehrerin hingegen fühlt sich wegen dieser Prüfung jetzt schon unter Druck, weil sie weiss, wie viele andere dringende Arbeiten sie in diesen drei Wochen auch noch zu erledigen hat; und die Prüfung muss termingerecht und sorgfältig vorbereitet sein.
Wie geht es einem kleinen Kind, wenn seine Mutter sagt "in fünf Minuten gibt es zu Essen"? Für das Kind ist das noch eine Ewigkeit und es spielt in aller Ruhe weiter. Wie geht es dir mit fünf Minuten?

Der Umgang mit der Zeit ist Hauptproblem vieler Lernenden
Es findet ein immerwährendes Seilziehen statt zwischen Aufschieben, Nichtstun, noch Abwarten und plötzlich eintretendem Mega-Stress.
Seltsam: Woher kommt denn dieser plötzlich eintretende Stress?
In fast allen Fällen ist Stress von Schülern selbstverschuldet und ist das Ergebnis von schlechter (Zeit-) Planung. Das ist eine ganz normale Alters- (bzw. Jugend-) Erscheinung. Die Schülerinnen, die damit umzugehen lernen, sind im Vorteil.

Wie bekommst du die Zeit in den Griff?
Visualisiere die Zeit: Stelle sie auf irgend eine Art grafisch dar. Das hilft dir zu erkennen, wie viel der zur Verfügung stehenden Zeit schon verstrichen und wie viel noch übrig ist. Wenn du das grafisch siehst, kannst du mit deinem Zeitbudget besser umgehen.
Was ich damit meine, siehst du zum Beispiel bei MacFunktion > Zeitplanung > …> Beispiel einer Zeittabelle, wo es um eine Projektplanung geht. Jede Zeile stellt eine Woche dar.
Eine andere Darstellung findest du bei Zeitprobleme, wo die Zeit als Achse dargestellt ist.
Bei kurzfristigeren Planungen ist auch ein Wochenplan nützlich. Beispiel
Wichtig sind immer eingeplante Zeit-Reserven.

 

  


Letzte Änderung: 16.11.2011