Nachhaltig & Erfolgreich Lernen

Lernberatung von André Mössner  Dipl. Math. ETH , Kantonsschule Zug (Gymnasium), Schweiz
  

Zeit zum Lernen – Kurzfristige Planung

Die Dimensionen der Zeitplanung
Es gibt Arbeiten und Aufträge, für welche du eine grössere Zeitspanne zur Verfügung hast. Solche musst du langfristig planen. Die Anleitung findest du auf Zeitplanung langfristig. Für ganz grosse Projekte habe ich das auf MacFunktion > Zeitplanung beschrieben.
Viele Pflichten musst du sofort erledigen, zum Beispiel am gleichen Tag. Tipps dazu findest du zum Beispiel unter Konzentration.
Daneben gibt es das Problem, wann du überhaupt Zeit findest, alle Pflichten zu erleidigen. Hinweise dazu findst du auf dieser Seite.
Noch ausführlicher beschrieben ist das auf den Seiten von MacFunktion > Zeitplanung > Wann arbeiten?

Keine Zeit (?)
"Ich habe keine Zeit", so denken wir oft. Keine Zeit zu haben ist oft die Folge schlechter Organisation.
Keine Zeit zu haben, ist manchmal auch eine beliebte Ausrede, welche man schnell zur Hand hat.
Zeit zu finden, ist gelegentlich eine anspruchsvolle Herausforderung.

Zeitfenster finden
Nimm deinen Stundenplan oder fertige dir selbst eine Tabelle für einen Tag oder für eine ganze Woche an. Oder verwende eine Kalender-Software.
Trage in diese Tabelle alle Verpflichtungen ein, welche dir von aussen gegeben sind: Unterrichtslektionen, Training, Arzttermine, …
Trage ebenfalls bereits geplante Freizeitaktivitäten ein, auf welche du nicht verzichten willst.
Im Normalfall enthält die Tabelle nach diesen Vorbereitungen noch freie "Löcher", auch Zeitfenster genannt.
Genauer beschrieben habe ich diesen Vorgang auf den Seiten von MacFunktion > Zeitplanung > Wann arbeiten?

Zeitfenster einsetzen
In diese Zeitfenster kannst du nun die Arbeiten eintragen, welche du an diesem Tag oder in dieser Woche erledigen solltest.
Wichtig: Reserviere bewusst auch einzelne Zeitfenster für Freizeit und Erholung.
Finde ein gesundes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Vergnügen. Je nach Arbeitsanfall sieht dieses Gleichgewicht anders aus; manchmal muss die Freizeit auch kürzer treten.

Ein Beispiel, wie das aussehen kann, zeigt die folgende Grafik
(auf welcher leider die Freizeits-Blöcke fehlen)

 

  


Letzte Änderung: 16.11.2011